AGB

Geltungsbereich
Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Kurs- und Veranstaltungsorte von danekdance, der ADTV-Tanzschule in Calw.

Anmeldung zu unseren Kursen
Die Teilnahme am Tanzunterricht erfolgt erst, nachdem eine vollständig ausgefüllte Anmeldung vorliegt. Mit Übersendung des Anmeldeformulars über die Homepage www.danekdance.de, kommt es zum Vertragsschluss. Die Online-Anmeldungen sind auch ohne Unterschrift verbindlich und verpflichten zur vollständigen Zahlung der Kurshonorare. Nach der Anmeldung folgt eine Anmeldebestätigung per Mail. Mit der Anmeldung werden die allgemeinen Geschäftsbedingungen unserer Tanzschule anerkannt. Bei Minderjährigen muss die Anmeldung im Anschluss noch vom Erziehungsberechtigen unterschrieben werden. Der unterzeichnende Erziehungsberechtigte wird durch diese Unterschrift Vertragspartner von danekdance – der ADTV-Tanzschule.

Durch die Anmeldung erfolgt die Platz-Reservierung im gewünschten Kurs. Eine entsprechende Verfügbarkeit wir mit der Anmeldung geprüft und bestätigt. Sollte der gewählte Termin belegt sein oder mangels Teilnehmer nicht stattfinden, erfolgt eine Benachrichtigung. Für diese Fälle entfallen Kurshonorar und Reservierungspflicht. Bereits gezahlte Kurshonorare werden erstattet, sofern nicht ein anderer Termin gewählt wird.

Widerrufsrecht
Die Vertragserklärung Ihrer Online-Buchung können Sie innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail) widerrufen. Es werden 25,00 EUR Stornogebühr erhoben. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Hat der Kunde bereits an Tanzstunden teilgenommen, so gilt der Widerruf als nicht erfolgt. Der Widerruf ist zu richten an:

danekdance - die ADTV-Tanzschule
Lederstraße 43-45
75365 Calw
info@danekdance.de

Tarife, Kurshonorare
Die aktuellen Tarife sind auf der Homepage aufgeführt.

Zahlungsbedingungen
Die Anmeldung verpflichtet zur Zahlung der vollen Kursgebühr. Nichtteilnahme, vorzeitiger Abbruch sowie Nichtinanspruchnahme von Unterrichtsstunden entbinden nicht von der Leistung der gesamten Kurshonorare. Die Barauszahlung von Gutscheinen ist nicht möglich. Die Tanzkurshonorare werden monatlich per SEPA-Lastschrift eingezogen.

Mit dem SEPA-Lastschriftmandat wird danekdance – die ADTV-Tanzschule ermächtigt den fälligen Kursbetrag von Ihrem Konto einzuziehen. Es ist grundsätzlich unbefristet und verfällt nur nach schriftlichem Widerruf. Ist die Abbuchung vom Konto des Kunden nicht möglich, so werden die von den Bankinstituten erhobenen Stornogebühren zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,00 EUR pro erfolgter Rücklastschrift berechnet. Geänderte Kontoverbindungen müssen der Tanzschule rechtzeitig bekannt gegeben werden.

Ist eine monatliche Überweisung (auch Dauerauftrag) gewünscht, so berechnen wir hierfür zusätzliche Verwaltungskosten in Höhe von 5,00 EUR / pro Zahlungsvorgang und Person. Bei schriftlichen Mahnungen (auch per Email) wird je Mahnstufe eine Gebühr von 5,00 EUR erhoben.

Laufzeit Vertrag/Kündigung
Mit der Anmeldung entscheidet sich der Kursteilnehmer für eine Vertragslaufzeit.

Eine Vertrags-Kündigung muss schriftlich (per Post oder E-Mail) bis spätestens 4 Wochen vor Ablauf der jeweiligen Laufzeit erfolgen. Erfolgt keine fristgerechte Kündigung, so verlängert sich der Vertrag automatisch um die gebuchte Laufzeit. Eine Kündigung kann fristgerecht von beiden Seiten erfolgen.

danekdance - die ADTV-Tanzschule
Lederstraße 43-45
75365 Calw
info@danekdance.de

Ruhezeiten Vertrag
In Abstimmung und unter Darlegung der Gründe (z.B. Krankheitsfall) kann eine ruhende Mitgliedschaft beantragt werden. Der Vertrag ruht um die angegebene Zeit. Eine rückwirkende Ruhezeit ist nicht möglich. Während der Pause dürfen die Kunden nicht an den Tanzkursen von danekdance – die ADTV-Tanzschule teilnehmen. Die Vertragsdauer verlängert sich anschließend um den Zeitraum in dem die Beitragszahlung ausgesetzt wurde. Geschäftliche Verpflichtungen, Arbeits- oder Geschäftsreisen Urlaub oder fehlende Kinderbetreuung können nicht als zwingender Grund anerkannt werden. Eine Rückzahlung erfolgt nicht.

Krankheitsfall, versäumte Stunden
Versäumte Stunden können nach Absprache, Möglichkeiten und Angebotslage in Parallelkursen nachgeholt werden. Sollte ein Kurs aus zwingenden Gründen abgebrochen werden müssen, so können die versäumten Stunden für einen späteren Zeitpunkt gutgeschrieben werden. Eine Rückzahlung der Kurshonorare erfolgt nicht.

Ferienzeiten
Währen der Schulferien in Baden-Württemberg und an gesetzlichen Feiertagen findet in der Regel kein Unterricht statt. In dieser Zeit sind die Monatshonorare weiter zu entrichten, da es sich bei einem Monatsbeitrag um 1/12 des Jahresbeitrages handelt, der in entsprechenden Raten gezahlt wird. Nach den Schulferien beginnt der Unterricht mit dem jeweiligen Schulanfang. Sollte in der Ferienzeit ein Ferienprogramm angeboten werden, so wird dieses auf www.danekdance.de veröffentlicht.

Film- und Fotoaufnahmen
In der Tanzschule werden in einigen Fällen Film- und Fotoaufnahmen zu Werbezwecken getätigt. Hiermit gestattet der Teilnehmer, getätigte Aufnahmen später in der Öffentlichkeit zu verwerten. Andernfalls muss der Teilnehmer den Fotografen / das Filmteam entsprechend informieren. Geschieht dies nicht, gehen wir davon aus, dass die Verwertung honorarfrei gestattet wird.

Getränke und Speisen
Die Tanzschule verfügt über einen gastronomischen Bereich. Aus diesem Grund ist eine Selbstverpflegung (Getränke oder Speisen) grundsätzlich nicht gestattet.

Haftung
Die Haftung beginnt mit dem Betreten und endet mit dem Verlassen der Tanzschulräume. Der Aufenthalt und das Tanzen in den Tanzschulräumen und auf Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr. Für Garderobe wird nicht gehaftet.

Datenschutz
siehe Datenschutz

Allgemeine Teilnahmebedingungen
Das Tanzen und der Aufenthalt in den Räumen der Tanzschule geschieht auf eigene Gefahr. Im Fall grob ungebührlichen Betragens (z. B. Trunkenheit, Tätlichkeiten, Beleidigungen usw.) kann der Tanzschüler ohne Anspruch auf eine ganze oder anteilige Rückerstattung oder sonstige Verrechnung vom weiteren Unterricht ausgeschlossen werden. Aus zwingenden betrieblichen Gründen (z. B. zu geringe Teilnehmerzahl, Erkrankung des Tanzlehrers, höhere Gewalt usw.) können Tanzkurse zusammengelegt, abgebrochen oder in andere Kursräume verlegt werden. Die Voraussetzungen für einen ordentlich geleisteten Unterricht gelten auch dann als erfüllt, wenn der Tanzlehrer oder der Saal gewechselt werden muss oder ein Zusammenlegen von Tanzkursen seitens der Tanzschule erfolgt. Die im Internet oder auf Kursprospekten gemachten Angaben zu Kursdaten, Terminen und Gebühren erfolgen ohne Gewähr.

Schlussbestätigung
Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit der AGB sowie dessen übrige Bestimmungen unberührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt die gesetzlich zulässige Bestimmung, die dem Gewollten am nächsten kommt. Dies gilt auch im Falle einer unbeabsichtigten Regelungslücke.